Widerrufsrecht

 Aus unseren AGBs

§9.Widerrufsrecht/Rücktrittsrecht

Widerrufsbelehrung

(9.1.) Widerrufsrecht

Der Kunde ist berechtigt seine auf den Vertragsabschluss gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform  (z.B. Brief, E-Mail) gegenüber dem Lieferanten oder durch Rücksendung der Ware an den Lieferanten zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Eingang der Ware und nicht vor Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf per Brief ist zu richten an:

ikon VerlagsGesmbH

Industriestraße B16

A-2345 Brunn am Gebirge

Der Widerruf per E-Mail kann erfolgen unter:

office@ikon.co.at

 

Rücksendung der Ware:

Im Fall des Widerrufs muss der Kunde mit dem Lieferanten die Abwicklung der Warenrücknahme vereinbaren. 

Der Kunde trägt die Beweislast für die Absendung der zurückzusendenden Waren.

(9.2.) Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. für den Gebrauch der Sache eine Nutzungsgebühr) herauszugeben. Wenn der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren kann, muss er dem Lieferanten insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen sind vom Kunden innerhalb von 30 Tagen nach Absendung der Widerrufserklärung zu erfüllen. Bis zur vollständigen Rücksendung der Ware macht der Lieferant von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch.

(9.3.) Rücksendung

Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht, andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

(9.4.) Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Verträgen

a) über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind;

b) über die Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. (z. B. E-Books, Downloads etc.);

c) über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten;

d) über die Lieferung von Waren, die nach Spezifikationen des Kunden angefertigt wurden (z. B. persönliche, personalisierte Bücher)

Im Falle des Ausschlusses des Widerrufs hat der Kunde bei einer Rücksendung der Ware an den Lieferanten die Kosten der erneuten Versendung an ihn zu tragen.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

(9.5.) Rücknahmegarantie bis zu 30 Tagen für bestimmte Produkte

Unabhängig von den Ihnen gesetzlich zustehenden Rechten bietet der Lieferant dem Kunden die folgende freiwillige Rücknahmegarantie an:

Bücher, DVDs, CDs und zusätzliche Artikel aus unseren Shops kann der Kunde innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an den Lieferanten retournieren, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Für eingeschweißte und/oder versiegelte Datenträger (zum Beispiel CDs, DVDs sowie Audiokassetten) bedeutet dies, dass der Lieferant die Ware nur in der ungeöffneten Einschweißfolie bzw. mit unbeschädigtem Siegel zurücknimmt.

 

Rücksendung der Ware:

Will der Kunde die Rücknahmegarantie in Anspruch nehmen, so muss er mit dem Lieferanten die Abwicklung der Warenrücknahme vereinbaren. Der Kunde trägt die Beweislast für die Absendung der zurückzusendenden Waren. Im Falle einer Rücksendung unter Beachtung der oben im vorliegenden § 9.5. genannten Bedingungen erstattet der Lieferant dem Kunden den schon geleisteten Kaufpreis, nicht jedoch die Versandkosten. Der Kunde trägt die Transportgefahr. Diese Rücknahmegarantie beschränkt nicht die gesetzlichen Rechte des Kunden und somit auch nicht das Widerrufsrecht nach §9.1. bis 9.4. der vorliegenden AGB.